Home
Kontakt-Formular
News * Geschichten
Unsere Hobbid´s
Hobbid-Nachwuchs
Biewer a la Pom Pon
Kinderzimmer!
Regenbogenbrücke
Pflegeratschlag
Links
Impressum

 

 

Max seine Geschichten - für Euch!

 

Freitag, der 07. September 2012

 

Liebe Hobbid-Freunde!

 

Bestimmt habt ihr euch schon gefragt, warum unser kleiner Max nicht mehr schreibt. Max war in den letzten Wochen sehr sehr krank.

Sein Gesundheitszustand wurde von Woche zu Woche schlechter. Trotzdem war Mäxchen bis vor 5 Tagen immer lustig wir denken auch mal - schmerzfrei. Die letzten Tage waren auch für uns sehr schwer.

Mit schwerem Herzen müssen wir euch heute sagen, dass Mäxchen in den frühen Morgenstunden eingeschlafen ist.

Mäxchen hatte natürlich auch ein kleines Testament. In Max seinem Sinne, wird diese Seite auf unserer HP aber weiter bestehen. Wir denken mal, dass unser Enzo seine Aufgaben gut übernimmt. Auch das Plätzchen neben Mama und Papa im Bett, wird von nun an Enzo allein gehören. Seinen kleinen Ball, die vielen Kuscheltiere, seine süßen Schlafdecken bekommen die Hobbids.

... und nun ganz wichtig, die vielen schönen Erinnerungen an Max gehören ganz allein Mama und Papa.

Wir verabschieden uns nun mit schweren Herzen und wünschen Max einen schönen Spaziergang über die Regenbogenbrücke!!!

... 1000 Küßchen - deine Hobbid-Familie und alle Freunde!!!

 

 

 

 

 

 

Montag, der 06.02.2012

Ein lieben Gruß aus unserem kleinen Hobbid-Haus. Heute möchte ich euch mal von meinem letzten Wochenende berichten. Ihr kennt mich ja nun schon lange und wißt, daß ich ein freundlicher Hobbid bin. Ich handhabe es immer so, daß ich jeden Besucher gebührend begrüße. Natürlich mit einem riesigen Gebelle und freudigem Anspringen. So bin ich nun mal. Jeder soll ja schließlich erfahren, daß Besuch bei uns im Haus willkommen ist und ich sehr gut erzogen bin.

Das Gleiche sollte man ja nun von den Menschen auch denken. Aber vergeßt es. Es gibt doch wohl wirklich Menschen - die haben keine Erziehung! Wir hatten nämlich mal wieder Besuch.

Es ging schon bei der Begrüßung los. Nur flüchtig hat man mich begrüßt. Nicht wie sonst - daß ich erstmal gekuschelt wurde und man mich mit lieben Worten verwöhnte. Ganz im Gegenteil. Tapzig maschierte der Besuch hier ins Haus. Alles wurde beäugt und betrachtet, nur mich hat man übersehen. Es war sogar so schlimm, daß dieser tapsige Besuch auf mein zartes Pfötchen getreten ist. Stellt euch vor - er hat sich bei mir nicht mal  entschuldigt.

Zum Glück bin ich mit einem blauen Auge davon gekommen und hab keinen größeren Schaden erlitten. Es wäre doch bestimmt sehr schade, wenn ich nun nicht mehr mit meinen Pfötchen schreiben könnte. Ich frage mich, wer würde euch denn dann diese schönen Geschichten schreiben - oder was?

 

 

Bis bald wieder - euer Mäxchen

 

 

Sonntag, der 29.01.2012

Na ihr lieben Hobbid-Freunde -wie geht es  euch? Alles gesund und munter?

Bei uns ist alles gut! Gesund und munter verbringen wir die kalten Tage, ich natürlich am liebsten im Bett von Papa.

Ich träume schon vom Frühling. Dann holen wir morgens die Gartensachen raus, das Spielzeug wird verteilt und ich laß mir die Sonne auf den Bauch brennen. Ich liebe das Gras und die vielen schönen Blumen, wie es duftet und grünt. Wenn ich meine Augen schließen, kann ich den leckeren Geruch schon erahnen - einfach traumhaft. Oh je - das wird wieder richtig schön, ich kann es kaum erwarten. Aber wem sag ich das - euch geht es sicher nicht anders.

Nun hat es auch noch gestern geschneit - grausam sag ich euch. Heute früh hatte ich dieses weiße Zeug auch noch unter meinen zarten Füßen. Grausam - kein Schritt konnte ich laufen. Ich wünschte mir, dass eine gute Fee kommt und sie mich mal schnell zum PiPi in den Garten trägt und wieder zurück.

Dabei gibt es doch echt Hobbid´s - welche sich über dieses weiße Zeug freuen. Ihr müßt mal sehen - wie Enzo, Holly und die ganzen Banditen draußen rennen und spielen.

Aber gut - sie haben ja auch recht - man muß jeden Tag so nehmen, wie es eben ist. Genau deshalb lege ich mich jetzt wieder in´s Warme!

Für euch liebe Freunde - einen schönen Sonntag - bis die Tage wieder!

 

19.01.2012

 

Liebe Hobbid-Freunde,

 

sicher wundert ihr euch - daß ich schon wieder schreibe, aber ich muß euch etwas erzählen. Stellt euch vor - ich werde ONKEL!

Ja - ihr habt richtig gelesen - ich werde echt Onkel. Und soll ich euch mal sagen - das wird bestimmt richtig Stress. Ich muß nämlich jetzt richtig aufpassen, dass dieser kleiner Hosenkacker nicht meinen Lieblingsplatz einnimmt. Aber ich bin ja kein Unmensch - ich teile dann eben mein Häuschen mit ihm.

Am 02. Juni werden meine Eltern zum ersten Mal Großeltern. Stellt euch vor, mein Papa und meine Mama freuen sich schon darauf. Papa sagt, hoffentlich wird es mal ein kleiner Bulldog-Fahrer! Ich glaube  - er freut sich richtig doll über den kleinen Hosenmatz.

Trotzdem werde ich bißchen wachsam sein, schließlich bringen Kinder - Unruhe ins Rudel. Und was mir auch noch im Magen liegt, ob der Kleine auch mein Trockenfutter ißt und in Papa seinem Bett schlafen darf?

Naja - darüber ist noch nicht das letzte Wort gesprochen - versprochen!!!!

 

 

 

Guten Tag liebe Freunde,

schön - dass ihr mal wieder auf meiner Seite seid. Na - geht´s euch gut?

 

Im Hobbid-Haus ist alles super. Ich hatte in den letzten Tagen wieder viel zu tun. Ihr wißt ja - wir hatten Babys. Den ganzen Tag mußte ich nur aufpassen, dass sie hier keinen Unfug bereiten. Solch Quarktaschen sind schon sehr anstrengend.

Zum Glück haben wir bis jetzt keinen richtigen Winter - aber kalt ist es trotzdem. Ich gehe ja bei dieser Kälte nicht vor die Tür - mir ist das im Bett von Papa viel gemütlicher.

Unser  Kleinsten waren da ganz anders. Wir hatten echt zu tun - sie wollten ständig in den Garten. Gehör hatten sie natürlich auch nicht. Ganz heiser bin ich vom rufen. Ständig ging es "Kitty, Karly, Kalle, Lillili und Levis - reinkommen! Aber das interessierte ja niemanden - solche kleine Bande!  Ich hoffe nur, dass meine Eltern jetzt mal wieder wissen, was sie doch für einen gut erzogenen - lieben - kleinen - allerbesten Max haben.

Klar - zugegeben, ich lass mich nicht gern kämmen. Aber das ist doch wohl wirklich nicht schlimm. Wer sieht mich denn, wenn ich im Bett liege - keiner oder?

Aber da haben ja meine Eltern etwas dagegen. Also muß ich morgens immer mit meinen Eltern aufstehen. Echt richtig müde,  schleppe ich mich dann durch den Vormittag. Total geschafft vom "kinderhüten" - falle ich mittags dann wieder in Papa sein Bettchen. Oh ist das kuschlig, ich werde es auch jetzt gleich wieder tun.


Also - bis bald mal wieder! Laßt es euch gut gehen!

 

Dezember 2011

Liebe Hobbid-Freunde,

 

heute habe ich mal keine Geschichte für euch - aber dafür vielleicht einen guten Tipp!

 

Kennt ihr das auch - zittern in der Silvesternacht oder bei starkem Gewitter?

Meine Hobbid-Familie und auch ich haben davor keine Angst!!! Ich sage euch jetzt auch warum!

 

Unsere Eltern haben uns rechtzeitig auf dieses Ereignis vorbereitet. Das heißt, eigentlich brauchten sie gar nichts dafür tun. Sie sind nur mit Vorbild voran gegangen.

Da wir gut sozialisierte Hunde sind, beobachten wir selbstverständlich in Situationen, die wir selbst nicht überblicken können unseren "Rudelführer" Mensch. Bleibt dieser dann ruhig und igrnoriert die Unsicherheit des Hundes, fügt sich der Hund und akzeptiiert die zwar unangenehme, aber unabwendbare Situation. Er lernt "Alles kein Problem, mein Boss bleibt auch ganz cool, so kann es wohl doch nicht so gefährlich sein.

Viele Hundeeltern neigen aber eher dazu, Schwächere zu schützen und Ängstliche zu trösten. Und dann passiert nämlich das, was nicht geschehen sollte. Aus der Sicht des unsicheren Hundes bedeutet diese übermäßige Zuwendung in der Kriesensituation: "Die Situation ist noch viel ernster - sogar der Boss hat Angst ....!"

Der Hund lernt zusätzlich, dass sein ängstliches Auftreten zu zusätzlichen Belohnungen und Streicheleinheiten führt.

Ein guter Grund auch später mal zitternd in der Tür zu stehen, denn so hat Frauchen auch plötzlich Zeit für Streicheleinheiten oder ein Leckerli fällt ab, wenn alle anderen Tricks vorher nicht geholfen haben ...!

 

Sonntag, 18.12.2011

 

Danke liebe Freunde - ich freue mich, daß ihr an mich gedacht habt!

 

 

 

Dienstag, 01.März 2011

Guten Abend liebe Freunde,

na - wie wär´s, habt ihr Lust zum Spielen. Ich habe mir mit meiner Mama etwas Gutes ausgedacht und sage euch - es macht riesigen Spaß. Meine Hobbid-Geschwister sind immer ganz aus dem Häuschen.

Kommt mal her - ich sage euch etwas ganz leise:

"das Spiel ist pipe einfach und für mindestens 10 Minuten seit ihr die Quälgeister los! Aber - leise - nicht verraten!!!"

Und das Beste ist - das neue Spielzeug ist total billig und ein guter Zweck für die Umwelt noch dazu. Ich glaube, bei euch sagt man dazu "platzsparend recyceln"!

Also - was brauchen wir:        

                                               * leere Eierverpackungen 

                                               * normales Trockenfutter

                                                *Lust zum Spielen

Wie geht´s weiter:

Ihr nehmt nun die leere Eierverpackung, legt dort ein Leckerli rein - natürlich so, daß der Quälgeist es nicht sieht. So nun die Eierverpackung zu und vor der Nase vom Liebling lustig klappern und die bestückte Verpackung auf den Boden legen.

Ich sage euch - euer Liebling wird begeistert sein und sofort versuchen, das Leckerli aus der Verpackung zu holen. Dabei zerrupft er natürlich die Eierverpackung total - aber das Gute, der Liebling ist beschäftigt. Diese Beschäftigung bedarf etwas Geschicklichkeit und die kleinen Gehirnzellen werden mal wieder sinnvoll angeregt.

Na klar - wenn man diese Variante öfter probiert hat - klappt das Leckerlibefreien schon viel schnell - aber auch dafür habe ich einen Tipp.

Nehmt einfach eine 2. Eierverpackung und legt die 1. Verpackung dort hinein. So hat ihr Liebling es schwerer und das Spiel beginnt vom Neuen.

 

Der Vorteil bei diesem Spiel ist, der Liebling ist sinnvoll beschäftigt und die Abfalltonne ist nicht so schnell voll - da wir Vierbeiner ja die Verpackung schön säuberlich zerkleinern. Nun kann ja wohl auch keiner mehr sagen, dass wir im Haushalt nicht helfen können.

 

Na - was sagt ihr - gefällt euch mein Tipp? Ich habe noch mehr Ideen - also bis bald mal wieder!

Kuß - euer Max  

 

 

Mittwoch, 08. Dezember 2010

 

Hallo Ihr Lieben,

die kleinen Hobbid´s - aber auch ganz besonders ich, wünsche euch und eurer Familie eine schöne Weihnachtszeit.

Wie findet ihr denn dieses Winterwetter? Also wenn mich mal jemand fragt: "GRAUSAM". Ich finde es überhaupt nicht lustig - es ist mir einfach zu kalt und der Schnee macht mir auch keine Freude. Meine Hobbidfamilie sieht das etwas anders. Sie drängeln den ganzen Nachmittag und betteln förmlich den Schneeanzug angezogen zu bekommen. Wie die Verrückten springen sie dann draußen durch den Garten. Pudelnass kommen sie dann wieder in´s Haus und klappern mit den Zähnen. Aber - wer nicht hören will, muß fühlen. Ich hab es ihnen vorher gesagt, es ist kalt und nass - bleibt lieber bei mir.

Ich habe nämlich in der Zwischenzeit mir mit meinem Frauchen ein tolles Hundekekserezept herausgesucht. Ich sage euch - etwas Leckeres als Käsekekse gibt es nicht!

 

Zutaten:     100g Emmentaler Krümelkäse

                  100g Lätta

                  200g Mehl

                    2   Eigelb

                   1/4 Teelöffel Salz

                    1 Esslöffell Sesamkörner

                    1 zerhackte Knoblauchzehe (aber nur - wer es mag)

So - nun geht es los - aber zuvor noch, den Ofen auf 190 Grad vorheizen!

Schritt 1:       

Eigelb vom Eiweiß trennen

Schritt 2:       

Eigelb und alle anderen Zutaten in eine  Rührschüssel und mit dem Mixer gut durchkneten

Schritt 3:    

gebt auf ein Holzbrett etwas Mehl und rollt mit einem Nudelholz den Teig dünn aus

Schritt 4:  

nehmt die schönen Weihnachtsausstechförmchen und stecht euch die Motive aus

Schritt 5: 

auf ein Backblech kommt jetzt das Backpapier und darauf legt ihr vorsichtig die ausgestanzten Kekse

Schritt 6:      

rein in den vorgeheizten Ofen und dann nur noch ca. 20 Minuten backen lassen

Schritt 7:       

das ist der schwerste Teil , abkühlen lassen und aufpassen, dass keine Neider kommen!

Nun wünsche ich euch viel Freude beim Backen und wenn ihr wollt - bald gibt es das nächste Rezept!

 

                                      Frohe Vorweihnachtszeit - Euer Max

 

 

 

                  Monntag, 14. November 2010

 

 Guten Abend liebe Freunde,

nun wird es Zeit - ich melde mich zurück und möchte Euch gern sagen, wie es mir geht. Also keine Angst, ich bin gesund und munter. Die OP war gar nicht schlimm - ich habe nichts gemerkt. Meine Eltern haben sich ganz lieb um mich gekümmert und somit war ich eigentlich schnell wieder auf den Beinen.

Aber ihr kennt mich ja - mit einem leidigen Gesicht und hängenden Ohren hab ich die Fürsorge ausgekostet und somit war ich fast 2 Wochen der Pflegefall.

Hab ich euch eigendlich schon erzählt, daß ich bald Geburtstag habe? Ich werde am 18. Dezember schon 9 Jahre - aber ich fühle mich natürlich auf keinen Fall so alt. Wer mich persönlich kennt, weiß ja - ich bin sehr klein, wiege bloß 1900g und man meint immer - ich bin mal gerade 2 Jahre alt. Ganz genau - so fühle ich mich auch! Nach wie vor, bin ich hinter meinen Mädchen her und halte die Hobbid´s im Schach.

Da jetzt nun der Winter vor der Tür steht, habe ich mir aber auch fest vorgenommen - euch etwas über uns Lieblinge zu erzählen. Ich meine mal, bestimmt interessiert es euch, warum wir Hunde so manche Sachen anders verstehen - als ihr es meint. Oder aber, warum bellen manche Hunde oft grundlos und wie kann man sich mit seinem Liebling richtig unterhalten.

Ihr könnt auch  eine Mail an mich schreiben und gern werde ich eure Fragen beantworten und vielleicht kann ich euch so doch etwas helfen - euren Liebling zu erziehen.  Nehmt dafür einfach unser Kontaktformular.

So möchte ich euch heute empfehlen, immer mal wieder auf unsere 2. Homepage zu klicken. Wie gesagt, dort findet ihr jede Menge gute Ratschläge und unser erstes Thema heißt: "bitte nicht bellen".

 

 

 http://www.hobbid.repage8.de/

 

In diesem Sinne - bleibt schön gesund - wir hören uns bald wieder!

Laßt euch knuddeln - euer Max

 

 

 

 

 

Dienstag, den 05.10.2010

 

Liebe Freunde,

heute mal wieder ein paar Zeilen von mir. Ich hatte über die letzten Monate arg zu tun, da meine Herrchen ja nicht mehr so ganz fit sind, musste ich mal bisschen helfen. Und ich sage Euch, es hat echt was gebracht - der Erfolg lässt für sich sprechen.

Gerade deshalb bin ich jetzt auch so stark deprimiert. Stellt Euch bloß vor, meine Herrchen wollen mich morgen ins Hospital bringen - ich soll kastriert werden - ist doch echt schrecklich. Schon das Wort "KASTRIERT" - es hört sich grausam an. Ich habe zwar keine Angst - denn Männer kennen keinen Schmerz, aber das ist nun der Dank für meine Hilfe in diesem Sommer. Na toll, hätte ich das gewusst, dann hätte ich mich doch um meine Mädchen gekümmert und dann hätten die Eltern zusehen können. Aber nein, gutmütig wie ich bin - und das hab ich jetzt davon.

Aber Schluss mit jammern! Ich trag es ritterlich, denn schließlich bin ich ein echter Kerl und kein Weichei. Außerdem werdet Ihr in den nächsten Tagen meinen goldigen Nachwuchs bewundern können. Ich sag Euch, ich hab alles gegeben und bei 3 Mädchen und einen frechen Buben - kann man doch wohl echt nicht meckern - oder? Jedenfalls sind die 4 Lieblinge total süß - genau so hübsch wie ich und Ihr werdet echt Augen machen.

So - das war also jetzt das Neueste zu berichten. Ihr braucht auch nicht traurig sein, die OP werde ich locker packen und dann hab ich ja schließlich meine verdiente Rente und brauch mich um nichts mehr kümmern. Meine Eltern werden mir sicher alles zu Füßen legen und ich kann den Füller nehmen und wieder öfter für Euch etwas schreiben.

Ist das was - oder - oder ist das was???

Also keine Bange - ich werde in ein paar Tagen über die OP berichten und dann

 

 

                              glüht der Füller - versprochen!

 

Tausend Küsschen - Euer Mäxchen! 

 

 

 

 

Mittwoch, den 23.06.2010

 

 

 

 

Freunde!

 

 

 

schön,daß Ihr mal wieder auf meiner Seite seid. Ich muß mich bei Euch entschuldigen, leider hatte ich überhaupt keine Zeit und deshalb habe ich solange nichts geschrieben. Aber es gibt mich noch und ich werde mich jetzt wieder öfter melden - Hobbid-Ehrenwort!!!

Bei uns ist in der letzten Zeit viel passiert und ich als Chef hatte natürlich die Aufsicht. Nebenbei bin ich auch noch Papa geworden. Naja - nebenbei  ist fast geschwindelt - ich hab natürlich alles gegeben. Sicher habt Ihr meine bezauberenden Kinder gesehen - sie sind wunder- wunderschön.

Honeymoon ist ja die Mama der Kleinen - sie hat die Sache wirklich ganz toll gemacht. Nun sind meine zwei Lieblinge schon 6 Wochen alt und langsam - zugegeben, werden sie auch nervig. Ständig laufen sie mir hinterher und wenn ich nicht aufpasse, nehmen sie mir vielleicht noch mein Lieblingsplatz weg. Sicher kennt Ihr das auch - Kinder nehmen einen aus wie eine Weihnachtsgans - oder wie man so sagt.

.

Ihr wißt ja - eigentlich gehöre ich ja schon zum äteren Semenster und genieße hier ein sogenanntes Hausrecht. Jetzt wo bei uns so viele schöne knrackige Mädchen leben - muß ich mich natürlich richtig in´s Zeug schmeißen.

Ja - ja, Ihr hört richtig - ich fühle mich wie frisch gebacken. Selbst meine Eltern wunden sich über mein Elan und meinten abwechselnt: "Max ist seit einpaar Wochen wie ausgewechselt", oder mein Papa sagte: "Max hast du mit Peter Lustig gefrühstückt" und dann - die absolute Frechheit: Max hast du zu dicht bei einem Cloun gestanden"!

Aber ich laß mich nicht unter kriegen und versprühe ringsherum gute Laune - schließlich bin ich im 3. Frühling.                                                     

Habt Ihr eigentlich schon mal unsere neue HP gesehen. Klickt Euch doch gleich mal rein:

www.hobbid.repage8.de

Hier findet Ihr in Zukunft viele schöne HP - welche wir bei unserem Spaziergängen gefunden haben. Weiterhin schreibe ich dort alles auf, wenn es um gute Erziehung und Pflege der vierbeinigen Lieblinge geht.

Da ich weiß, daß meine Geschichten-Seite so beliebt ist, habe ich mich als Schriftführer gemeldet und werde nur für Euch diese schönen Seiten schreiben.

Wenn es Euch auf unseren Seiten gefällt, würde ich mich über einen netten Gästebucheintrag von Euch freuen.

Nun muß ich aber los, wir hören und lesen uns bald wieder,

 Eurer Mäxchen

 

 

 

 

 

Samstag, den 16.01.2010

 

Hallöchen ihr Lieben,                  

                                                                  

natürlich wünsche ich euch ein gesundes Neues Jahr und weiterhin viel Spaß mit unserer Homepage. Machen wir uns doch nichts vor - mein Frauchen kann ja froh sein, daß sie mich habt.  Ohne mich, wäre die Homepage nur die Hälfte wert - oder?

Ich muß euch unbedingt etwas erzählen. Also - kurz vor Weihnachten haben doch wohl meine Eltern einfach ein Gastkind hier aufgenommen. Ich war zumindest der Meinung - SIE sei ein Gastkind. Aber so war es dann doch nicht. Meine Eltern haben es sich erlaubt, für unseren Enzo eine Freundin für zwei Tage einziehen zu lassen.

Ne - dachte ich - wie blöd ist das denn. Da bekommt doch wohl Enzo solch scharfes Mädchen und was ist mit mir? Da soll nochmal jemand etwas vom Teilen erzählen - ist doch wohl wirklich ungerecht. Naja - jedenfalls waren das mal wieder 2 Tage, welche ich aus meinem Kalender jedenfalls streiche. Schade, daß meine Eltern uns nie allein lassen. Sonst hätte ich dem SUPER-ENZO  gezeigt, wer der Stärkere ist.  

Aber soooo, ging ich mit hängender Rute ins Weihnachtsfest. Naja - ich will mal nicht so nachtragend sein und Enzo verzeihen. Außerdem - ich weiß ja von mir - ich könnte an jeder Pfote mindestens 2 süße Mädel´s haben. Somit gönne ich ihm auch mal ein Vergnügen und künmere mich lieber um unsere kleine Hobbid-Bande.

Nun machts man gut - wir hören uns auch bald wieder!

 

 

 

 

Freitag, den 27.11.2009

 

Guten Abend, ich bin´s und mein Freund Enzo. Wir sind mal wieder in der Nähe gewesen und da wollte ich mal etwas los werden.

Sicher habt Ihr schon gesehen, daß wieder 6 Quarktaschen im Welpenbettchen liegen. Ich sage Euch, die machen einen Lärm und das Schlimmste kommt ja noch. Ob Ihr´s glaubt oder nicht, darüber freuen sich meine Eltern noch - ist doch wohl kaum zu glauben.

Man merkt ja gleich, an dieser Hobbid-Bande habe ich keine Anteile. Wäre ja auch noch schöner - stellt es Euch mal vor, Cuno Wimmerzahn und mein Sohn - also nö....... , es ist absolut klar, mein Freund Enzo war´s und nicht Euer liebes Mäxchen.

Meine Eltern sagen immer: "Was hast du denn, du kleiner Cuno Wimmerzahn" und damit verbringen sie oftmals Stunden. Glaubt ihr, daß sie da einmal auch nur an mich denken - nö............... nur den Wimmerzahn im Kopf.

Es war doch klar, jetz ist natürlich Enzo wieder der Große und wird überall vorgestellt. - Ihr glaubt nicht, wie ich mich fühle. Aber wenn Ihr mich ein bischchen aufmuntern wollt, dann nutzt einfach mal das Gästebuch - ich bin täglich online.

Am Sonntag ist schon wieder der 1. Advent - mal sehen, was die Eltern geplant haben. Also ich habe Zeit ohne Ende und bin für alle Überraschungen bereit.

Nun wollen wir weiter - laßt es Euch gut gehen und wir hören uns wieder.

Bis dann - Euer geliebtes Mäxchen

PS: ich habe am 18.12. Geburtstag - kleine Geschenke erhalten die Freundschaft - oder wie man sagt!

 

 

 

 

Donnerstag, den 03.09.2009

 

Hallo - ich bin´s, Euer Mäxchen,            

heute muß ich Euch etwas Wichtiges erzählen - Ihr werdet staunen, ich werde nämlich im Oktober wieder Papa. Na - das hättet Ihr wohl nicht gedacht, aber es ist tatsächlich so. Meine Holly ist aber auch eine süße Maus - da konnte ich nicht wiederstehen.

Meine Eltern sagen ja immer: "Mäxchen - du wirst immer drolliger", aber jetzt habe ich es allen gezeigt und bin der glücklichste Hund! Ich bin total in meine Süße verliebt und könnte jeden Tag mit ihr kuscheln. Wenn ich sie sehe, schlägt mein Herz doppelt so schnell und meine Beine werden wie Pudding.

Nun muss ich mich aber für heute von Euch verabschieden, denn ich bin total kaputt. Aber bevor ich mich hinlege, werde ich mal bei meiner  Mama nach einem Leckerchen betteln. Ich bin mir ziehmlich sicher - sie können ihrem fleißigen Mäxchen nichts abschlagen. Also - wir hören uns, bis später

Euer verliebtes Mäxchen!                             

 

 

 

Mittwoch, den 12.08.2009

 

Hallo - meine Freunde!

Na - wie geht es Euch? Ich muß Euch mal wieder etwas von mir erzählen. Findet Ihr nicht auch, dass die Zweibeiner kommische Ansichten haben. Ich sag Euch - mein Frauchen, sie hat mal wieder ihren Putzfimmel und darunter mußte auch ich leiden. Sie schleppte mich in´s Bad unter die Dusche und behauptete: "Mäxchen - du muffelst und einen Klebepinsel hast du auch"! Frechheit - oder was meint Ihr dazu?

Frauchen hatte ihre wahre Freude und macht mich pudelnass - Shampoo drauf und Spülung hinterher, dann kam auch noch der Fön - ich habe so furchtbar gelitten. Als ich fertig war, ging ich in die Stube und setzte mich auf meinen gewohnten Sessel mit leidiger Miene.

Ich sag Euch - jetzt hat mein Frauchen wirklich den Bogen zu weit gespannt. Statt sie mich tröstete und mein Leid teilte - behauptete sie nur: "na siehst Mäxchen - nun bist du wieder schick und wie gut du schnupperst"! Mußt du immer solch ein Jammerhans sein?

Ich bin stink sauer - schaut Euch doch mal das Bild an - bin ich nicht auch ohne Vollbad ein schickes Mäxchen?

 Also Tschüß dann - bis bald mal wieder, Euer Mäxchen!!!

 

 

 

 

Freitag, den 24.07.2009   

 

Hallo - ich bin´s, Euer Mäxchen!              

Entschuldigt, dass ich mich lange nicht gemeldet habe - aber ich hatte überhaupt keine Zeit. Ihr wißt ja, frei nach dem Motto:"ein Mann muß ein Haus bauen, einen Baum pflanzen und ein Kind zeugen"!

Zum Glück, ich habe alles geschafft. Naja sagen wir mal so - mit dem Haus bauen ist ja nicht so einfach - aber meine Eltern haben mir zumindest ein´s gebaut und ich lebe darin. Einen Baum brauchte ich nicht pflanzen, wir wohnen ja an einem Wald - aber ich gieße die Bäumchen regelmäßig. Und nun kommts - ein Kind zeugen, davon muß ich euch erzählen. Also - meine Flamme, übrigens ein hübsches Mädchen mit langen Haaren - ich war total verliebt und gab mir wirklich große Mühe ihr zu gefallen. Naja wir haben erst lange geflirtet und dann ist es passiert - ihr wißt schon! Es dauerte auch nicht lange und sie beichtete mir: " Liebling - ich bin schwanger".

In den nächsten Wochen machte ich einen auf große Familie und schindete damit auch riesigen Eindruck bei meinen Eltern. Sie lobten mich ständig und erzählten überall: "unser Mäxchen hat geheiratet - sie erwarten auch was Kleines" usw.       

Jetzt kommt´s - am 17.05.09 war es dann soweit. Mein Liebling schenkte mir einen süßen Sohn - und ihr werdet es kaum glauben, danach kamen noch 5 weitere Babys. Ich war also mit einem Schlag 6facher Papa. Da hat man zu tun - Futter herschleppen, Häuschen putzen und jeden Tag eine gute Miene machen, denn plötzlich war ich abgeschrieben.

Stellt euch mal vor, mein Eltern - also die Großeltern von meinen Kindern, kümmerten sich plötzlich nur noch um die Mama und die Babys. Naja, nach einer Woche habe ich ja auch mal in die Wiege gesehen - aber schön ist schon was anderes. Wenn ich gewußt hätte, daß Babys nur solch kurzes Fell haben - ständig in die Hose ballern und schreien, wenn sie Hunger haben, dann hätte ich bestimmt erst später geheiratet.

Aber was solls, nun sind sie da und ich muß halt sehen, dass ich sie alle unter die Haube kriege!!!             

Ich hoffe, ihr versteht mich - nun wißt ihr, was ich in den letzten Wochen gemacht habe. Wenn die Täufel bloß schon alle unter wären und wir wieder Ruhe im Haus hätten.

Sicher könnt ihr Männer mir nachempfinden, wir haben´s wirklich nicht leicht. Aber trotzdem, wir sind ja fein raus - Frauen gehören an den Herd und kümmern sich um die Kinder!

Ich brauch jetzt eine kleine Auszeit - aber bald melde ich mich wieder - laßt es euch gut gehen -

     Euer Max vom-Hobbid-Walde!

                                                      

 

 

 

 

Geschiche vom 15.04.2009

 

Meine Eltern sagten heute früh, heute machen wir mal nichts - wir ruhen uns alle aus und gehen schön spazieren. Wenn ich das schon höre, ausruhen und spazierengehen. Man kann sich doch nicht ausruhen - die anderen Vierbeiner toben den ganzen Tag wie wild und entspannt spazieren gehen - möchte ich auch nicht. Lieber würde ich den ganzen Tag in der Sonne liegen, mir Leckerchen bringen lassen oder sie könnten mich auch den ganzen Tag kraulen.

Schon nach dem Frühstück ging der Streß los - alle wurden schick gemacht. Obwohl ich mir wahnsinnig Mühe gab - ein leidiges Gesicht zu ziehen, zupften sie an meinem Fell rum und zogen mir ein Shirt an. Aber sie werden es noch schwer bereuen - dachte ich. Ich werde ihnen den Tag richtig vermiesen. Und los gings!

An der Leine benahm ich mich wie ein störrischer Esel und ließ mich betteln: "Max komm doch mal". Um so öfter sie es sagten, desto langsamer machte ich. Noch nie wußte ich, daß man soviel schnuppern kann und so wurde der Spaziergang für meine Eltern zum Graul. Aber es kommt noch besser. Ich zog ununterbrochen ein leidiges Gesicht, blieb immer wieder stehen und wenn der kleinste Halm an meiner Fellspitze war - lief ich schon gar nicht mehr. Mein Papa war schon echt wütend und es flatterten Drohungen: "Max - es reicht, du bleibst in Zukunft zu Hause" oder, "du bist ein komischer Pinsel und ein Simulant" und ich weiß nicht - was noch alles.

Noch nicht ganz, aber fast hatte ich es geschafft - der Spaziergang wurde abgekürzt und es ging zurück nach Hause. Nun dachte ich - jetzt werde ich mal richtig verwöhnt, denn Mühe habe ich mir doch wohl gegeben. Aber nichts da - die Eltern machten sich einfach einen ruhigen Tag. Ich dachte schnell nach - denn die Rechnung haben sie wohl ohne mich gemacht.

Das war die Idee und ich sage euch, probiert es aus - es klappt auch zwei mal. Man setzt sich einfach in den Sessel und rührt sich nicht. Das Gesicht muß aber dazu zur Rücklehne schauen, damit es richtig schlimm wirkt. Ihr habt nur ein Nachteil - wenn sie euch mit Leckerchen locken wollen - müßt ihr dieses Mal wiederstehen.

Das wars für heute, aber ich habe noch mehr Tricks für euch - besucht mich mal wieder.

Euer Mäxchen                       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind laut §11 TierSchG ermächtigt, Hunde zu züchten!