Home
Kontakt-Formular
News * Geschichten
Unsere Hobbid´s
Hobbid-Nachwuchs
Biewer a la Pom Pon
Kinderzimmer!
Regenbogenbrücke
Pflegeratschlag
Links
Impressum

 

Fellpflege

Solch ein Biewerchen oder Yorkshire muß gepflegt werden. Damit es euch auch gelingt und ihr viel Freude an eurem Liebling habt - möchten wir unsere Erfahrungen in Sache Pflege erzählen.

Man kann mit der Fellpflege nicht früh genug beginnen. Zwar ist das Fell bei einem Welpen mit 8-10 Wochen noch sehr pflegeleicht, aber auch hier heißt es - täglich kämmen und bürsten, denn desto schneller gewöhnt sich der Schatz daran und später gibt es da keine Probleme.

Besondere Aufmerksamkeit solltet ihr Ohren, Schnauze und Pfötchen geben. Gerade unter den  Achseln verfilzt das Fell gern.

Damit dieses nicht passiert, empfehlen wir folgende Bürsten und Kämme.

1. einen Entfilzer-Kamm

2. feinzahnigen Kamm für die Augen

3. grobzahniger Kamm

4. Bürste

Beginnt mit der Bürste und bürstet das Fell gründlich durch. Eventuell kleine Knötchen werden mittels dem Entfilzer-Kamm herausgekämmt. Unter den Achseln wird das Fell entgegen dem Wuchs gebürstet, anschließend mit dem Wuchs - somit erreicht man auch die Problemzonen.

Nun nimmt man den etwas großzahnigen Kamm und kämmt nochmals gründlich durch, so kann man auch gleich prüfen, ob das Fell filz- und knötchenfrei ist.

Mit dem feinzahnigen Kamm werden die Augen ausgekämmt. Eventuell kleine Tränenflecke mit einem nassen Kosmetikpad auswischen und trocken nachbehandeln.

Wenn man so gründlich täglich den Liebling pflegt, dann traut sich gar kein Filzer erst in die Nähe.

Ihr werdet sehen - das schöne lange seidige Fell wird jeden Tag hübscher und der Zeitaufwand mit etwas Übung liegt bei nur ca. 5 Minuten.

 

Wir sind laut §11 TierSchG ermächtigt, Hunde zu züchten!